Racing

Das zweitletzte Rennen des DJMV 2017 // Gesamt Platz 1 in Walldorf


Am Samstag im Training kam ich mit der Strecke eigentlich ganz gut zurecht – aber ich bin noch etwas arg eckig gefahren. Ich hatte auch bereits im Training mit mega harten Armen zu kämpfen – sodass ich mich kaum am Lenker halten konnte [und das nach 15 min Training]. Ich musste also unbedingt runder fahren um endlich lockerer zu werden.

Im Quali am Sonntagmorgen klappte das dann schon besser. Ich konnte mit 1,7 Sekunden Vorsprung den Ersten Platz belegen.

Im Ersten Rennen hatte ich einen sehr schlechten Start. Irgendwo um Platz 6 kam ich in die erste Kurve. Dort machte ich dann aber direkt einige Plätze gut sodass ich auf Platz 3 lag. In der dritten Kurve lag ich dann bereits auf Platz 2. Ich fuhr die Lücke zur Erstplatzierten wieder zu und war direkt an Ihrem Hinterrad. In Runde 3 begannen wir zu überrunden – und ich hatte hier große Probleme. Die kleine und enge Strecke machte mir zu schaffen, da ich nicht so aggressive überholen kann. Zudem konnte ich mich kaum mehr am Lenker halten, weil ich krampfhaft versuchte überall zu überholen. Die Erstplatzierte bekam deshalb wieder etwas mehr Vorsprung und ich wurde im Ersten Rennen Zweite.

Das Zweite Rennen war ein Chaos. Drei oder vier Neustarts? Ich kann‘s garnicht mehr genau sagen. Nach der Startgeraden wird die Runde abgekürzt und man kommt nach 2 Kurven direkt wieder auf die Startgerade. Sobald am Start also eine Fahrerin stürzt – muss das Rennen abgebrochen werden. Und das passierte drei oder viermal. Beim letzten Neustart sagte der Rennleiter bereits dass er der letzte Versuch sei. Die Siegerin aus dem Ersten Lauf stürzte leider auch bei einem Start-Crash sodass Sie nicht mehr starten konnte.

Ich kam diesmal viel besser aus dem Gatter als im Ersten Lauf und war Zweite. Konnte dann in der Ersten Runde direkt auf Platz 1 vorfahren und gewann den Zweiten Lauf.

Das macht gesamt Platz 1.

Danke für die tollen Bilder: